100 Klimaschutz-
siedlungen

Die Auszeichnung für klimafreundliches Wohnen in NRW.

Das Vorreiter-Projekt für klimafreundliches Bauen in NRW „100 Klimaschutzsiedlungen“ hat sich zum Ziel gesetzt, die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen zu reduzieren. Neugebaute und sanierte Siedlungen mussten für eine Auszeichnung als „Klimaschutzsiedlung“ hohe energetische und städtebauliche Anforderungen erfüllen.

 

Ziel der „100 Klimaschutzsiedlungen" in NRW war, 100 besonders klimafreundliche Wohnsiedlungen zu identifizieren. Dieses Ziel wurde erreicht! Vor dem Hintergrund, dass ein Großteil des Energieverbrauchs in Deutschland für Raumwärme und Warmwasser in Gebäuden benötigt wird, spielen energieeffizientes Bauen und Sanieren in der Klimaschutzpolitik der Landesregierung eine wichtige Rolle. Die „100 Klimaschutzsiedlungen" haben sich als Vorreiter etabliert.

 

Der Neubau und die Sanierung von kompletten Siedlungen eröffnen weitreichende Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung. Mit dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen“ werden die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen konsequent reduziert. In diesen ausgezeichneten und geförderten Projekten können alle geeigneten Technologien zur CO2-Einsparung eingesetzt werden. Auf diese Weise kann aus einer großen Bandbreite innovativer Gebäudestandards und Versorgungsvarianten gewählt werden.

 

Bei den realisierten Klimaschutzsiedlungen zeigt sich, dass vor allem etablierte erneuerbare Technologien wie Wärmepumpen, Photovoltaik, Solarthermie, aber auch Holzpelletheizungen sowie Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung zum Einsatz kommen. In einigen Klimaschutzsiedlungen werden auch Batteriespeicher mit dem Strom aus Solaranlagen eingesetzt, beispielsweise für den Betrieb der Wärmepumpen oder zum Laden von Elektrofahrzeugen.

 

Auch wenn es bei den Klimaschutzsiedlungen schwerpunktmäßig um die Vermeidung von CO2-Emissionen geht, zeichnen sie sich über das innovative Energiekonzept und besondere städtebauliche und soziale Qualitäten aus.Umweltverträgliches Bauen wird als wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung gefördert. So haben die Projekte Vorbildcharakter und und können für zukünftige Bauvorhaben als Inspiration dienen. Zum Ende des Jahres 2021 hat die Landesregierung bereits mehr als 100 Siedlungen den Status „Klimaschutzsiedlung NRW“ verliehen.

 

Mit den ausgezeichneten Erfahrungen der Klimaschutzsiedlungen wird aktuell das Nachfolgeprogramm "KlimaQuartier.NRW" erarbeitet. NRW verfolgt hier ambitionierte Ziele und legt die Messlatte an Klima- und Umweltfreundlichkeit sowie Energieeffizienz noch höher. Zudem liegt der Fokus verstärkt auf innovativen Quartierslösungen und Sektorkopplung.

 

 

Ihr Kontakt

Josephine Neuhaus

Projektbetreuung (Extern)

Tel: +49 211 9812 424

E-Mail senden

Melden Sie sich zum Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie über Aktuelles, Projekte und Veranstaltungen auf dem Laufenden.