Energiewirtschaft

Die Energiewirtschaft hat den höchsten Anteil an den Treibhausgasemissionen in Deutschland und wird im Sinne des Klimaschutzes transformiert.

Nordrhein-Westfalen will bis 2045 treibhausgasneutral wirtschaften. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, ist ein grundlegender Wandel des Energiesystems notwendig. Für ein Industrie- und Energieland wie Nordrhein-Westfalen ist die Transformation mit großen Herausforderungen verbunden. 

Wind, Wasser, Sonne oder Biomasse – die Erneuerbaren Energien sind der Schlüssel für eine nachhaltige und klimaneutrale Energieversorgung. Ziel der Energiewende ist es, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Versorgungssicherheit in Einklang zu bringen und so eine verlässliche, nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung sicherzustellen. Die Transformation des Energiesystems beschränkt sich aber nicht nur auf die Erzeugung von Energie. Vielmehr müssen auch die Netze erweitert werden, Sektoren intelligent miteinander verknüpft, die Chancen der Digitalisierung genutzt und die Wasserstoffwirtschaft ausgebaut werden. Das ist ein Kraftakt, der ein hohes Maß an Koordinierung erfordert. Hier beginnt die Arbeit von NRW.Energy4Climate. 

 

Der Sektor Energiewirtschaft

Kaum eine Branche in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren so stark gewandelt wie die Energiewirtschaft. Sie ist für fast die Hälfte der Treibhausgasemissionen in Nordrhein-Westfalen verantwortlich, bietet aber auch große Einsparpotenziale. Viele Unternehmen arbeiten bereits daran, ihre Emissionen zu senken, indem sie ihre Energieeffizienz verbessern, auf Erneuerbare Energien setzen und mit innovativen Lösungen neue Wege gehen. Der Kohleausstieg und die Verschärfung der Klimaziele geben der Transformation zusätzlichen Schub. Zwar konnte die Energiewirtschaft ihre Emissionen seit 1990 bereits um knapp die Hälfte reduzieren. Um die Klimaziele einzuhalten, ist aber eine weitere Reduktion notwendig. Hierfür braucht die Energiewirtschaft nicht nur die nötigen Rahmenbedingungen, sondern auch ein abgestimmtes, gemeinsames Vorgehen der verschiedenen Akteur:innen.

 

Gemeinsam die Energiewende gestalten

NRW.Energy4Climate unterstützt mit einem sektorübergreifenden Ansatz das bevölkerungsreichste Bundesland auf dem Weg zur Klimaneutralität. Unsere Aufgabengebiete im Bereich der Energiewirtschaft umfassen: 

Das Energiesystem der Zukunft mitgestalten

Eine Herausforderung der Energiewende ist es, ein Energiesystem der Zukunft zu erschaffen, das eine gleichbleibend hohe Versorgungssicherheit gewährleistet und auch bei Wetterflauten zuverlässig funktioniert. Zentrale Angelpunkte sind dabei sogenannte Flexibilisierungsoptionen. 

Erneuerbare Energien ausbauen

Rund ein Viertel des deutschen Stroms wird in Nordrhein-Westfalen produziert. NRW.Energy4Climate hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung deutlich zu steigern. Mehr dazu erfahren Sie im Bereich elektrische Energieerzeugung. 

Den Ausbau und die Kopplung der Netze vorantreiben

Die Energiewende treibt die Elektrifizierung verschiedener Sektoren voran. Das führt zu steigenden Lastspitzen in den Netzen. Um die Netzstabilität zu gewährleisten, ist neben dem Ausbau der Netze eine integrierte Betrachtung der Energienetze, der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs notwendig.

Energieerzeugung und -nutzung flexibilisieren

Um die Auslastung der Netze zu optimieren und die Versorgungssicherheit durch Erneuerbare Energien zu gewährleisten, ist eine Flexibilisierung der Energieerzeugung und -nutzung notwendig. Darunter versteht man die Speicherung von Energie, die Umwandlung zwischen Sektoren (Power-to-X) oder Sektorenkopplung und das sogenannte Demand Side Management.

Mit Energieforschung Zukunftstechnologien voranbringen

Der Umbau unseres Energiesystems geht nicht ohne die Energieforschung. Sie prägt den gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Diskurs und bringt Innovation und Fortschritt in allen Bereichen des Energiesystem voran.

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr

Sie wollen mehr über das Energiesystem der Zukunft erfahren? Dann klicken Sie hier.

Sie wollen mehr über elektrische Energieerzeugung erfahren? Dann klicken Sie hier.

Sie wollen mehr über Netze erfahren? Dann klicken Sie hier.

Sie wollen mehr über Flexibilität und Energienutzung erfahren? Dann klicken Sie hier.

Sie wollen mehr über Energieforschung erfahren? Dann klicken Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Sie erreichen uns wochentags von 08.00 bis 18.00 Uhr.

+49 211 8220 86-555

E-Mail senden

Aktuelle Events

...
25.MAI.2022

Energie.Matching - Fokus: Smart Grid

31.MAI.2022

European Energy Transition Conference "Grand Genève"

...
1.JUN.2022

BDEW Kongress 2022

6.JUN.2022

eceee 2022: Summer Study on Energy Efficiency

Melden Sie sich zum Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie über Aktuelles, Projekte und Veranstaltungen auf dem Laufenden.