Wärmewende

Ein entscheidender Baustein der Energiewende

Wärmeanwendungen machen einen hohen Anteil der CO2-Emissionen in Nordrhein-Westfalen aus. Daher spielt dieser Bereich eine entscheidende Rolle, und die bislang erzielten Emissionsminderungen reichen nicht aus, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

 

Für eine erfolgreiche Energiewende ist konsequentes und schnelles Handeln für die Wärmewende deshalb von zentraler Bedeutung. Es gilt, Wärmeenergie einzusparen und die Wärmeerzeugung zu dekarbonisieren. Die identifizierten signifikanten Potenziale der erneuerbaren Energien für die Wärme müssen systematisch erschlossen und Energieeffizienzmaßnahmen konsequent umgesetzt werden.  

 

Zur Unterstützung der Wärmewende auf kommunaler Ebene ist die kommunale Wärmeplanung das zentrale Werkzeug, damit Kommunen strategisch agieren können. Die Bedeutung der kommunalen Wärmeplanung wird auch im Koalitionsvertrag der Landesregierung hervorgehoben und zur Unterstützung der Kommunen die Gründung eines „Kompetenzzentrums Wärmewende“ vorbereitet. 

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr

Sie wollen mehr über kommunale Wärmeplanung erfahren? Dann klicken Sie hier.

Ihr Kontakt

Carsten Petersdorff

Bereichsleiter Wärme & Gebäude

E-Mail senden

Gabriele Siedentop

Projektmanagerin Wärme & Gebäude

E-Mail senden

Melden Sie sich zum Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie über Aktuelles, Projekte und Veranstaltungen auf dem Laufenden.